Pflege von Goldschmuck

 

Für die ungetrübte und langjährige Freude an Ihrem Goldschmuck ist eine entsprechende Vorsicht und Pflege von Vorteil, wobei die Pflege und Reinigung von Gold verhältnismäßig

leicht ist.

 

Gelegentlich sollten Sie Ihrem Goldschmuck ein warmes mit mildem Spülmittel versehenes Wasserbad gönnen. Nach einiger Zeit kann man mit einer weichen Zahnbürste vorsichtig die Schmutzpartikel abbürsten. Wichtig ist das gewissenhafte Abspülen des gereinigten Goldschmucks unter klarem Fließwasser. Beendet wird die Reinigung durch das

Trockentupfen mittels eines weichen Baumwoll- oder Mikrofasertuches.

 

Wie bei Silber gilt auch bei Gold die Regel: „Gold zeigt sich gerne, kann aber auf Arbeit verzichten!“

 

Bei jeglicher Haus- und Gartenarbeit sowie anderen „schweißtreibenden“ Tätigkeiten,

wie Sonnenbaden, Sport und Handwerk, sollte man keinen Goldschmuck tragen.

Schweiß, Chemikalien und Kosmetika schaden Ihrem Schmuck.

 

Mit der Gewohnheit Ihren Goldschmuck erst nach dem Frisieren und nach dem Schminken anzulegen, können Sie nichts falsch machen!